Ofengemüse mit Tahini-Dressing

 

ZUTATEN (4 PORTIONEN)

 

1 kleiner Kürbis (z.B. Hokkaido)

500 g Kartoffeln

2 kleine rote Rüben

2 rote Zwiebel

1 Fenchelknolle

1 kleine Sellerieknolle

2 Äpfel

4 EL Olivenöl

4 EL frischer Rosmarin

Etwas Salz

Schwarzer Sesam

Sprossen

4 EL Tahini (Sesampaste)

50 ml Wasser

2 EL Zitronensaft

1 EL Olivenöl

 

Gemüse waschen bzw. schälen und in gleich große Stücke schneiden. Alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit Olivenöl, Salz und Rosmarin vermischen.

Dann bei 180 °C (Heißluft) ca. 30 Minuten im Backrohr backen, bis das Gemüse bissfest ist.

Für das Tahini-Dressing alle Zutaten miteinander verrühren. Wenn es zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser dazugeben.

Das Ofengemüse auf einen Teller anrichten, mit schwarzem Sesam und Sprossen bestreuen und mit Tahini-Dressing großzügig beträufeln.

Ratatouille-Gemüse mit Kartoffeln

 

ZUTATEN (2 Personen)

 

2 rote Zwiebeln

4 große Tomaten

1 roter Paprika

1 kleine Zucchini

1 kleine Aubergine

1 Glas stückige Tomaten

2 TL Paprikapulver

3 EL Tomatenmark

1 – 2 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

6 Kartoffeln

½ Bund Petersilie

Sprossen

Schwarzer Sesam

 

Kartoffeln mit Schale weich kochen und dann schälen und in kleine Stücke schneiden. Währenddessen Zwiebeln und das Gemüse in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und gepressten Knoblauch darin anschwitzen und dann Paprikapulver und Tomatenmark dazugeben und umrühren. Danach Tomaten, Aubergine, Paprika und Zucchini  dazugeben und kurz anrösten. Dann die stückigen Tomaten dazugeben und alles weichdünsten, immer wieder umrühren. Kartoffeln mit etwas Olivenöl vermengen. Das Gemüseragout mit den Kartoffeln anrichten und mit Sesam, Sprossen und Petersilie dekorieren. 

Zucchini-Süßkartoffel-Lasagne 

 

ZUTATEN (2 Personen) 

 

2 mittelgroße Süßkartoffeln                                                                                         

1 dicke Zucchini (8 dünne Scheiben)

4 getrocknete Tomaten

ca. 20 schwarze Oliven ohne Kern

2 EL Kapern

frischer Basilikum

1 EL Olivenöl

1 TL Oregano

Salz und Pfeffer

2 EL Schwarzer Sesam

2 EL Hanfsamen

 

Süßkartoffeln schälen und im Dampfgarer oder mit einem Dampfeinsatz im Topf garen. Tomaten und Oliven klein schneiden. Basilikum klein hacken. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. (ca. 8 Scheiben)

 

Die weichen Süßkartoffeln stampfen und die getrockneten Tomaten, Oliven, Kapern, Basilikum, Oregano, Salz und etwas Pfeffer dazugeben und dann gut umrühren.

 

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zucchinischeiben kurz von beiden Seiten anbraten. Dann auf 2 Teller verteilt je 2 Scheiben leicht ineinandergreifend nebeneinanderlegen. Das Püree daraufgeben und zum Schluss wieder 2 Zucchinischeiben darüberlegen. Mit etwas Basilikum, Sesam und Hanfsamen bestreuen.

Orientalischer Linseneintopf

 

ZUTATEN (4 Personen)

 

300 g Linsen (z. B. Belugalinsen)

2-3 rote Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

500 g Kartoffeln

1 kleiner Knollensellerie

3 cm langes Ingwerstück

2 EL Öl

2 TL Garam Masala

1 TL Zimt

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL Chili Flocken (optional)

1 Stück Sternanis

2 Lorbeerblätter

1 Flasche Tomaten Pulpa

1 roter Paprika

200 g Pilze (Shitake oder Champignons)

2 EL Essig

1 Handvoll Koriandergrün oder Petersilie

Salz und Pfeffer

etwas Ahornsirup

5 EL Sojajoghurt

1 EL Harissa Paste

 

Die Linsen nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Sellerie und Kartoffeln schälen und gemeinsam mit dem Paprika und den Pilzen in bissgroße Stücke schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und Zwiebelstückchen darin anrösten. Knoblauch, Ingwer und alle Gewürze dazugeben und unter Rühren mitanrösten. Dann die Kartoffeln und den Sellerie dazugeben. Mit etwas Wasser aufgießen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach die Tomaten Pulpa dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Linsen, Paprika und Pilze zum übrigen Gemüse dazugeben und gut umrühren.  Alles mit geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten weiterköcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Lorbeerblätter und Sternanis entfernen und mit Salz, Pfeffer, etwas Ahornsirup und Essig abschmecken. Sojajoghurt mit Harissa verrühren.

 

Den Eintopf anrichten und mit gehacktem Koriander und Joghurt garnieren. 

 

Dazu passt sehr gut Dinkelvollkorn-Couscous mit Petersilie.